Leitbild

Das Leitbild des Erzbischöflichen Berufskollegs Köln ist die Vision und der Orientierungsrahmen für die gesamte Schulgemeinschaft. Es spiegelt die grundlegenden Werte, Ziele und pädagogischen Grundsätze der Schule wider und bildet die Basis für die Ausrichtung und Entwicklung der Bildungseinrichtung.

Das Erzbischöfliche Berufskolleg Köln versteht sich durch sein Leitbild und die zahlreichen Aspekte als eine ganzheitliche, vielfältige und zukunftsorientierte Bildungseinrichtung. Dabei stehen die individuelle Förderung und Entwicklung der Schüler:innen und Studierenden im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit. Die Schule ist bestrebt, stets an ihrer Weiterentwicklung zu arbeiten und sich den Herausforderungen der modernen Gesellschaft zu stellen, um ihren Lernenden eine bestmögliche Bildung und Perspektive für ihre persönliche und berufliche Zukunft zu bieten.

Im Folgenden wird das Leitbild in seiner großen Facettenhaftigkeit ausführlich dargelegt:

Das Erzbischöfliche Berufskolleg …

SÄULE 01: KATHOLISCHE SCHULE

… sieht sich als Bildungseinrichtung, die auf der Grundlage christlicher Werte und Traditionen arbeitet. Wir bieten unseren Schüler:innen und Studierenden einen Raum, in dem sie Glaubensfragen und ethische Themen offen diskutieren und reflektieren können. Unser Ziel ist es, die christliche Botschaft als Quelle der Inspiration und Orientierung für ein gelingendes Leben zu vermitteln. In einer Atmosphäre der Toleranz und Offenheit ermöglichen wir Begegnungen und Dialoge zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Überzeugungen auf Augenhöhe. Unsere Schule fördert aktiv die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Fragen und bietet Möglichkeiten zur persönlichen und spirituellen Entwicklung. Durch Gottesdienste, Andachten, Impulse und religiöse Projekte unterstützen wir den religiösen und ethischen Diskurs. Wir sind überzeugt, dass eine ganzheitliche Bildung, die christliche Werte integriert, unserer Schülerschaft eine solide Grundlage für ihre Zukunft bietet.

… ist eine Schule, die Diversität und Inklusion fördert und wertschätzt. Wir sind offen für Schüler:innen und Studierende unterschiedlicher Herkunft, Religion und Begabung und setzen uns für die Integration und das Zusammenleben von Menschen aus verschiedenen Kulturen und Lebenswelten ein. Durch gezielte Fördermaßnahmen, individuelle Unterstützung und ein inklusives Schulklima ermöglichen wir jedem Menschen, seine/ihre Potenziale zu entdecken und zu entfalten. In unseren Unterrichtsmethoden und -inhalten berücksichtigen wir die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten unserer Schülerschaft. Die Förderung von Empathie, Respekt und Rücksichtnahme ist ein zentrales Anliegen unserer Schule. Wir sind davon überzeugt, dass Vielfalt eine Bereicherung für die gesamte Schulgemeinschaft darstellt und einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung leistet.

… pflegt eine lebendige Schulkultur, die von gegenseitiger Wertschätzung, Akzeptanz und Zusammenhalt geprägt ist. Wir bieten unseren Schüler:innen und Studierenden ein vielfältiges Angebot an schulischen Veranstaltungen, Festen und Projekten, die das Schulleben bereichern und die Gemeinschaft stärken. Durch die aktive Beteiligung der Lernenden, Lehrkräfte, Eltern und der Schulleitung an der aktiven Gestaltung des Schullebens fördern wir ein positives Schulklima und ein Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Schulgemeinschaft. Unser Ziel ist es, eine Schule zu sein, in der sich alle Mitglieder der Schulgemeinschaft wohlfühlen, gerne lernen und arbeiten und sich aktiv für das Miteinander einsetzen.

… setzt sich für Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit ein, indem es darauf abzielt, allen Schüler:innen und Studierenden unabhängig von ihrer sozialen Herkunft, ihrem Geschlecht oder ihrer kulturellen Zugehörigkeit gleiche Bildungschancen und Fördermöglichkeiten zu bieten. Mittels gezielter Unterstützungsangebote und individueller Förderprogramme sowie durch die Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen setzen wir uns dafür ein, Bildungsbenachteiligung entgegenzuwirken und die soziale Durchlässigkeit innerhalb der Schule zu erhöhen.

SÄULE 02: UNTERRICHT & PRAXIS

… legt besonderen Wert auf die Qualität der Vermittlung von Wissen und Kompetenzen. Durch eine abwechslungsreiche und praxisnahe Gestaltung des Unterrichts, die Förderung von selbstständigem und kooperativem Lernen sowie eine individuelle Betreuung und Förderung unserer Schülerschaft schaffen wir optimale Lernbedingungen für den schulischen Erfolg.

… ist eine Schule, die Diversität und Inklusion fördert und wertschätzt. Wir sind offen für Schüler:innen und Studierende unterschiedlicher Herkunft, Religion und Begabung und setzen uns für die Integration und das Zusammenleben von Menschen aus verschiedenen Kulturen und Lebenswelten ein. Durch gezielte Fördermaßnahmen, individuelle Unterstützung und ein inklusives Schulklima ermöglichen wir jedem Menschen, seine/ihre Potenziale zu entdecken und zu entfalten. In unseren Unterrichtsmethoden und -inhalten berücksichtigen wir die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten unserer Schülerschaft. Die Förderung von Empathie, Respekt und Rücksichtnahme ist ein zentrales Anliegen unserer Schule. Wir sind davon überzeugt, dass Vielfalt eine Bereicherung für die gesamte Schulgemeinschaft darstellt und einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung leistet.

… fördert die ganzheitliche Bildung und Persönlichkeitsentwicklung unserer Schüler:innen und Studierenden. Wir legen Wert auf eine umfassende Förderung der kognitiven, sozialen, emotionalen und spirituellen Entwicklung. Unser Ansatz geht über die rein fachliche Bildung hinaus und zielt darauf ab, die individuellen Potenziale und Talente jedes/jeder Lernenden zu erkennen und zu fördern. Wir bieten vielfältige Lernangebote und Projekte, die die Selbstwahrnehmung, Selbstreflexion und Selbstständigkeit unserer Schülerschaft stärken. Die Vermittlung von sozialen Kompetenzen, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein ist dabei ebenso wichtig wie die fachliche Qualifikation. Durch außerunterrichtliche Aktivitäten und Veranstaltungen stärken wir das Gemeinschaftsgefühl und die Identifikation mit unserer Schule. Unser Ziel ist es, junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und ihrer Berufswahl zu unterstützen und ihnen eine fundierte Basis für ihre berufliche und private Zukunft zu bieten.

… versteht sich als eine Schule, die lebenslanges Lernen und Bildungsgerechtigkeit fördert. Wir möchten unseren Schüler:innen und Studierenden die Fähigkeiten und Kompetenzen vermitteln, die sie benötigen, um sich in einer sich ständig verändernden Welt zurechtzufinden und lebenslang weiterzubilden. Dazu zählen neben fachlichen Kenntnissen auch Methodenkompetenzen, Selbstmanagement, Problemlösungsfähigkeiten und Flexibilität. Wir bieten differenzierte Lernangebote, um allen Lernenden unabhängig von ihren Voraussetzungen und sozialen Hintergründen gleiche Chancen auf Bildung und persönliche Entfaltung zu ermöglichen. Unsere Schule engagiert sich für den Abbau von Bildungsbarrieren und die Schaffung von Chancengleichheit.

… ist davon überzeugt, dass künstlerische und kreative Aktivitäten eine wichtige Rolle bei der Persönlichkeitsentwicklung und der Entfaltung individueller Potenziale spielen. Daher bieten wir unseren Schüler:innen und Studierenden vielfältige Möglichkeiten, sich in den Bereichen Musik, Kunst, Theater und Literatur auszudrücken und ihre kreativen Fähigkeiten zu entdecken und weiterzuentwickeln (z. B. im Rahmen unserer jährlich stattfindenden „Kunst-und-Kultur-Woche“). Durch Projekte, Veranstaltungen und Workshops fördern wir die künstlerische Auseinandersetzung und das kreative Schaffen innerhalb der Schulgemeinschaft. Wir sehen künstlerische Bildung als einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung und als Ausdruck unserer Wertschätzung für Kultur und kreatives Schaffen.

SÄULE 03: DIGITALISIERUNG

… legt Wert darauf, zukunftsorientiert und innovativ zu arbeiten. Wir nehmen die Herausforderungen der modernen Gesellschaft, wie die Digitalisierung, Globalisierung und Nachhaltigkeit, aktiv an und entwickeln innovative Lernkonzepte und Lehrmethoden, um unsere Schüler:innen und Studierenden bestmöglich auf ihre Zukunft vorzubereiten. Dabei beziehen wir aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen, wissenschaftliche Erkenntnisse und pädagogische Innovationen in unsere Arbeit ein. Unser Berufskolleg ist offen für Veränderungen und setzt sich dafür ein, kontinuierlich zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Hier suchen wir auch den Austausch und die Zusammenarbeit mit anderen Bildungseinrichtungen, Hochschulen und Expert:innen, um voneinander zu lernen und unsere Schulentwicklung voranzutreiben.

… vermittelt digitale Kompetenzen und die Integration moderner Technologien in den Unterricht. Durch gezielte Schulungen zu digitalen Schlüsselkompetenzen, den Einsatz von digitalen Lehr- und Lernmaterialien sowie die Bereitstellung von moderner technischer Infrastruktur fördern wir die Medienkompetenz unserer Schüler:innen und Studierenden und bereiten sie auf die Anforderungen in der digitalisierten Arbeitswelt vor.

SÄULE 04: NACHHALTIGKEIT

… engagiert sich aktiv für den Schutz und die Förderung der Umwelt ein. Durch Umweltprojekte, Workshops und Veranstaltungen möchten wir das Bewusstsein unserer Schüler:innen und Studierenden für die Bedeutung von Nachhaltigkeit, Umweltschutz und die Bewahrung von Gottes Schöpfung schärfen. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass unsere Schule selbst nachhaltig handelt und einen Beitrag zum Umweltschutz leistet, beispielsweise durch den Einsatz von umweltfreundlichen Materialien, die Reduzierung von Abfall oder die Förderung von umweltbewusstem Verhalten innerhalb der Schulgemeinschaft.

SÄULE 05: GESUNDHEIT

… setzt sich für das körperliche, seelische und soziale Wohlbefinden seiner Schüler:innen und Studierenden ein. Wir sind davon überzeugt, dass eine gesunde Lebensweise und eine ausgeglichene Work-Life-Balance wichtig für die persönliche Entwicklung und die Lernmotivation sind. Daher bieten wir unserer Schüler- und Lehrerschaft vielfältige Angebote zur Gesundheitsförderung, wie Sport- und Bewegungsangebote (z. B. die AG „Spiele für viele“), Entspannungs- und Meditationstechniken und präventive Maßnahmen zur Stressbewältigung an. Zudem legen wir Wert auf eine möglichst gesunde Schulverpflegung in unserer Cafeteria und achten auf die Gestaltung einer ansprechenden und gesundheitsförderlichen Lernumgebung. Durch Projekte und Veranstaltungen zur Sucht- und Gewaltprävention sowie zur Förderung von sozialen Kompetenzen stärken wir das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit sich selbst und anderen. Die Zusammenarbeit mit externen Experten und Einrichtungen, wie Schulpsychologen und Gesundheitsämtern, trägt dazu bei, ein ganzheitliches Gesundheitskonzept zu entwickeln und umzusetzen. Unsere Beratungslehrer:innen, Präventionsfachkräfte und unsere Schulsozialarbeiterin sind stets ansprechbar und unterstützen in allen Lebenslagen.

… sieht die sportliche Förderung und Bewegung als wichtigen Bestandteil einer ganzheitlichen Bildung und Gesundheitserziehung. Durch ein vielfältiges Sportangebot, sowohl im regulären Unterricht als auch in Arbeitsgemeinschaften und außerunterrichtlichen Veranstaltungen, ermöglichen wir unseren Schüler:innen und Studierenden, ihre körperlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln und sich in unterschiedlichen Sportarten auszuprobieren. Die Teilnahme an sportlichen Wettbewerben und Veranstaltungen fördert den Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Schulgemeinschaft und trägt zu einem positiven Schulklima bei.

… legt größten Wert auf die Prävention von grenzüberschreitendem Verhalten, wie Mobbing, Beleidigung, Gewalt, Diskriminierung und vor allem sexuellem Missbrauch und jeglicher Form von Übergriffigkeit. Durch gezielte Aufklärung, Workshops, Präventionsfortbildungen und durch die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit externen Experten schaffen wir ein Bewusstsein für diese Themen und fördern ein positives und mutiges Schulklima, in dem sich alle Mitglieder der Schulgemeinschaft wohlfühlen, sicher fühlen und die entsprechenden Meldewege genaustens kennen.

SÄULE 06: KOOPERATION & DIALOG

… lebt eine offene, transparente und respektvolle Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Schüler:innen und Studierenden, Lehrkräften, Eltern und der Schulleitung. Durch regelmäßige Informations- und Austauschveranstaltungen, Elternabende, SV-Sitzungen und gemeinsame Projekte stärken wir den transparenten Dialog und die Kooperation innerhalb der Schulgemeinschaft. Dabei setzen wir uns für eine konstruktive Konfliktkultur und die gemeinsame Lösung von Problemen und Herausforderungen ein. Zudem suchen wir den Austausch und die Vernetzung mit anderen Bildungseinrichtungen, Hochschulen, Praxiseinrichtungen und gesellschaftlichen Akteuren, um voneinander zu lernen, Synergien zu nutzen und gemeinsam an der Weiterentwicklung unserer Schule und unserer Bildungsarbeit zu arbeiten.

… ermutigt seine Schüler:innen und Studierenden, Verantwortungsbewusstsein und Engagement für sich selbst, ihre Mitmenschen und die Umwelt zu entwickeln. Wir legen Wert darauf, dass sich unsere Lernenden aktiv für das Gemeinwohl und die Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen engagieren. Durch Projekte, Initiativen und Veranstaltungen, die soziale, ökologische und politische Themen aufgreifen, fördern wir das Bewusstsein für die eigene Verantwortung und die Bedeutung von Solidarität und Zusammenarbeit (z. B. durch unsere jährliche Initiative-lohnt-sich-Woche). Wir unterstützen unsere Schülerschaft dabei, ihre eigenen Wertvorstellungen und Überzeugungen zu reflektieren und sie in ihren Entscheidungen und ihrem Handeln zu berücksichtigen.

… sieht sich als Ort der demokratischen Bildung und fördert die aktive Beteiligung der Schüler:innen und Studierenden am Schulleben. Wir sind überzeugt, dass die Entwicklung von Demokratieverständnis und demokratischen Kompetenzen eine wichtige Grundlage für die gesellschaftliche Teilhabe ist. Daher bieten wir vielfältige Möglichkeiten der Mitbestimmung und Partizipation, wie beispielsweise durch die Arbeit der Schülervertretung oder durch Projekte zur Stärkung der demokratischen Kultur in unserer Schule. Durch die Einbindung der Schülerschaft in Entscheidungsprozesse und die Förderung von Verantwortungsübernahme und Engagement stärken wir das Zusammengehörigkeitsgefühl und das demokratische Miteinander innerhalb der Schulgemeinschaft.

… ermutigt zu sprachlicher Bildung und der Vermittlung von interkulturellen Kompetenzen (im Zusatzkurs „Interkulturelle Kommunikation“). Wir sind davon überzeugt, dass die Beherrschung von Bildungssprache, Fremdsprachen und die Fähigkeit, sich in einer globalisierten Welt zu verständigen, für die persönliche und berufliche Zukunft unserer Schüler:innen und Studierenden von großer Bedeutung sind. Daher bieten wir mehrere Fremdsprachen an und fördern die interkulturelle Begegnung und den Austausch innerhalb und außerhalb der Schule (z.B. im Rahmen des Europa-Projektes/Erasmus+ oder des Konsortialprojektes). Durch Projekte, Partnerschaften und Auslandsreisen ermöglichen wir unseren Lernenden, internationale Erfahrungen zu sammeln und ihre interkulturellen Kompetenzen zu erweitern

… ist fest in der Region um Köln verankert und pflegt einen engen Austausch und eine gute Zusammenarbeit mit den lokalen Gemeinden, Institutionen und Praxiseinrichtungen. Wir sind uns sicher, dass die Verbindung von Schule und Umfeld einen wichtigen Beitrag zur Qualität unserer Bildungsarbeit leistet und unseren Schüler:innen und Studierenden vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entfaltung eröffnet. Durch gemeinsame Projekte, Praktika, Veranstaltungen und Kooperationen schaffen wir eine enge Verbindung zwischen Schule, Praxis und Gesellschaft und tragen dazu bei, dass unsere Lernenden sich aktiv in ihrem regionalen Umfeld engagieren und ihre Zukunft mitgestalten können.

… steht für eine aktive Öffentlichkeitsarbeit, um über die Aktivitäten, Projekte und Erfolge der Schule zu informieren und den Dialog mit der Öffentlichkeit zu suchen. Durch die Zusammenarbeit mit lokalen Medien, die Nutzung von Social Media und die Organisation von Informationsveranstaltungen schaffen wir Transparenz und tragen zur positiven Wahrnehmung unseres Berufskollegs in der Öffentlichkeit bei. Zudem engagieren wir uns in regionalen und überregionalen Netzwerken (z. B. in der Landesarbeitsgemeinschaft Katholische Fachschulen für Sozialpädagogik in NRW) und arbeiten eng mit anderen Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Institutionen zusammen.